GEO-Tag der Artenvielfalt

Datum: 
15. Juni 2013 (Ganztägig)

Frau mit Schmetterlingsnetz auf einer Frühlingswiese

Am 15. Juni 2013 ist es wieder soweit: Alle Naturfreunde in Deutschland und den Nachbarländern sind am 15. GEO-Tag der Artenvielfalt dazu aufgerufen, innerhalb von 24 Stunden in einem selbst festgelegten Gebiet möglichst viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Gesucht werden kann überall - im Schulgarten, auf der Wiese, im Feldgehölz, am Flussufer oder in der Kiesgrube. So beginnt die Zeitschrift GEO ihren Artikel zum GEO-Tag.



Unter dem Motto: "Vielfalt im Wandel: Wie Tiere und Pflanzen auf Veränderungen des Klimas reagieren". wird sich auch das Waldlabor beteiligen. Mehr in Kürze.