Im Boden ist was los

Datum: 
28. August 2014 - 18:00
Ort: 

Nützliche Monster des Bodens.


Auf dem Waldboden laufen wir, wir können uns auch mal gemütlich auf ihn setzen, und wenn wir hinfallen, sagen wir etwas abfällig „Wir sind im Dreck gelandet“.  Aber Boden ist viel mehr.
In der Fortbildung „Im Boden ist was los“ soll dem Thema Boden unter dem biologischen Gesichtspunkt näher auf dem Grund gegangen werden.


Sie lernen eine fix und fertige, sofort einsetzbare Exkursionseinheit zu diesem Thema kennen, die sich dauerhaft im Waldlabor befindet.  Sie müssen somit nur noch mit ihrer Klasse kommen und können loslegen. Die Exkursionseinheit ist so konzipiert, dass nach einem kleinen Brainstroming zum Thema Boden die Schülerinnen und Schüler in drei Gruppen eingeteilt werden und die Themen Bodentiere, Bodenprofil und Laubzersetzung bearbeiten. Nach der Erarbeitung werden die Inhalte präsentiert und abschließend diskutiert, um einen Gesamtzusammenhang herzustellen.
Wir laden Sie ein auf eine faszinierende Reise in das Land der Bodenorganismen.

Der Pseudoskorpion sieht unter der Lupe aus wie ein Lebewesen von einem anderen Stern. Der Springschwanz ist oftmals schwierig zu beobachten, da er seinem Namen alle Ehre  macht. Der Anblick dieser Tiere und der anderen hier nicht genannten ist ein Anblick, den Sie und auch ihre Schüler nicht mehr vergessen werden. Diese Organismen sind aber nicht nur schön anzusehen, sondern sie erklären auch das Phänomen der Laubzersetzung und somit die Profilbildung des Waldbodens. Sie lernen zudem den Bau und den überaus praktischen Umgang mit dem Insektenstaubsauger kennen.  Hiermit kann man Kleinstlebewesen zielgerichtet fangen, um sie dann zu betrachten und zu bestimmen. Den Laubsauger können Sie im Anschluss gerne mitnehmen. Die Fortbildung richtet sich hauptsächlich an Grundschulen und weiterführende Schulen. Aber auch für Kindergärten ist der Insektensauger  eine tolle Sache, um Tiere zu fangen, um sie sich genau anzuschauen und sie danach wieder in die Freiheit zu entlassen. Auch das Laubsammeln, um die verschiedenen Zersetzungsgrade der Blätter festzustellen, ist ein großer Spaß für Kindergartenkinder. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Foto: „Chelifer cancroides a1“ von Adam Opioła - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0-2.5-2.0-1.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Chelifer_cancroides_a1.jpg#mediav...